Winterurlaub mit Kindern in St. Moritz

St. Moritz hat sich als glamouröser und luxuriöser Skiort etabliert, mit einer aufregenden Gastronomieszene, einer Auswahl an Top-Designerboutiquen, Kunstgalerien und weltberühmten Veranstaltungen. Für die meisten ist St. Moritz in erster Linie eine ideale Wahl für Erwachsene, aber wenn Sie auf der Suche nach einem Winterurlaub für die ganze Familie sind, stellen wir Ihnen gerne eine Liste von Orten und Ideen vor, die auch für die jüngere Generation interessant sind.

Schnee „Pizza“ und „Pasta“

Nein, wir sprechen hier nicht von Restaurants, sondern von den ersten Skiabfahrten der Kleinen, die im "Pizza"-Stil beginnen und sich langsam zum parallelen "Spaghetti"-Skifahren entwickeln. Wir empfehlen, eine Skischule in der Nähe Ihres Chalets oder Apartments zu wählen. Dies könnte die Skischule Suvretta sein, deren Anfängerpiste sich im Suvretta-Gebiet befindet. Für Familien, die im Zentrum von St. Moritz wohnen, könnte es eine gute Idee sein, einen der Red Legends Skilehrer zu buchen, die Anfänger auf der Salastrains-Piste unterrichten. Diese Piste liegt direkt im Skigebiet Corviglia, und von den Terrassen der nahe gelegenen Restaurants aus kann man die ersten Erfolge der Kinder bequem beobachten. Schöne Anfängerpisten gibt es auch in Surlej beim Skigebiet Corvatsch, in Celerina und in Pontresina. Wenn Ihr Kind bereits ein sicherer Skifahrer oder Snowboarder ist und neue Tricks lernen möchte, empfehlen wir die Freestyle Fresk Academy, deren Trainings auch im Snowpark im Skigebiet Corvatsch stattfinden.

Mini-Feinschmecker

Wie bereits erwähnt, macht St. Moritz seinem Titel als hochgelegenes Gourmet-Mekka alle Ehre. Kinder sind in absolut allen Restaurants willkommen, aber einige sind in Bezug auf die Speisekarte, den Platz und das Restaurantdesign besser für Familien geeignet. Unsere Kinder lieben: Salastrains, Glünetta und Trutz im Skigebiet Corviglia, Alpetta und Kuhstall im Skigebiet Corvatsch, die Pizzerien in der historischen Chesa Veglia und im Hotel Kulm, das Restaurant Chesa Al Parc mit Eiskunstlaufbahn und Curlingplatz (mehr dazu unten), das Bellavista in Surlej, das Chasellas im Suvretta-Gebiet, die Trattoria im Hotel Walther und das Le Pavillon mit eigener Eisbahn im Grand Hotel Kronenhof in Pontresina sowie das Bergrestaurant Muottas Muragl mit Panoramablick oder das Restaurant Dorta in Zuoz. Und alle Kinder lieben die kleinen Sandwiches und Süssigkeiten, die zum traditionellen Nachmittagstee im Badrutt's Palace und im Suvretta House serviert werden.

Pirouetten auf Eis

In der Hochsaison ist die Auswahl an Orten zum Schlittschuhlaufen groß! Bei günstigen Wetterbedingungen zu Beginn der Saison (wenn die Seen während der schneefreien Zeit zugefroren sind) ist das Schlittschuhlaufen auf dem "schwarzen" Eis der Seen von Maloja bis Champfer oder auf dem Lago Bianco auf dem Berninapass ein unvergleichliches Erlebnis. Die 400 Meter lange Eisbahn auf dem Stazersee wird in der Regel im Dezember eröffnet, jene auf dem St. Moritzersee im Januar. Wenn Ihre Kinder bereits sicher auf Schlittschuhen sind, können Sie die 2,5 Kilometer lange Eisbahn von Madulain nach Zuoz befahren. Wenn nicht, geben professionelle Lehrer gerne Unterricht auf den Eisbahnen beim Restaurant Chesa Al Parc, in Celerina, Silvaplana oder auf der Kunsteisbahn Ludains in St. Moritz. Für kleine Eishockeyspieler oder Familien, die sich im Eisstockschiessen versuchen möchten, gibt es ebenfalls viele geeignete Eisbahnen im ganzen Engadin.

Rodeln

Die berühmteste Schlittelbahn in der Region St. Moritz beginnt in Muottas Muragl, das mit einer klassischen Standseilbahn erreicht werden kann. Diese Bahn ist für ältere Kinder geeignet, während sich die Bahn von Preda-Bergün für Familien mit kleinen Kindern wunderbar für einen Ganztagesausflug eignet. Den Start der 6 Kilometer langen Strecke erreicht man mit dem Zug von St. Moritz aus und kann am Bahnhof Preda einen Schlitten mieten. Zum Mittagessen kehrt man am besten im Restaurant Weisses Kreuz in Bergün ein, und für Kinder bietet sich vor der Rückfahrt ein Besuch im Bahnmuseum Albula an. Kleine Schlittelbahnen gibt es auch überall im Engadin: die Waldbahn in Sils Maria, die Piste Languard in Pontresina, die kleinen Pisten beim Restaurant Bellavista und beim Schloss Сrap da Sass in Surlej-Silvaplana, die Kinder-Schneetubingbahn in Maloja und die Nachtschlittelbahn in Celerina, die nur im Februar für einige Tage geöffnet ist.

Malerische Spaziergänge

Natürlich kommen Familien vor allem wegen des Sports in all seinen winterlichen Formen ins Engadin. Aber manchmal möchte man auch einfach nur eine gemütliche Wanderung mit der Familie machen, Schneebälle spielen, einen Schneemann bauen. Es gibt mehrere Routen, die sich perfekt für Kinder eignen. Vom Dorf Sils aus kann man zum Beispiel mit der Pferdekutsche ins Fextal fahren, im gemütlichen Restaurant Sonne zu Mittag essen und zu Fuß zurückwandern oder eine Schlittenfahrt auf der Waldrodelbahn unternehmen. Eine weitere wunderbare Möglichkeit ist es, mit der Standseilbahn nach Muottas Muragl zu fahren, auf dem präparierten Wanderweg zu wandern, auf dem Spielplatz zu spielen, das atemberaubende Panorama und die Gleitschirmflieger zu bewundern und dann, beim Abstieg ins Tal, im gemütlichen Restaurant La Terra zu Mittag zu essen. Übrigens, wenn Ihre Kinder alt genug sind, können sie sich selbst im Tandem-Gleitschirmfliegen versuchen. Weitere beliebte Routen sind der Schellenursliweg, der Sie vom Skigebiet Salastrains direkt nach St. Moritz führt, oder eine Wanderung durch den verschneiten Stazer Wald.

Was ist, wenn es einen Schneesturm gibt?

Wenn das schlechte Wetter Ihre Pläne für den Aufenthalt im Freien über den Haufen geworfen hat, finden Sie hier ein paar Ideen, wie Sie die Kinder drinnen beschäftigen können. Erstens: Schwimmen. Kinder lieben Ovaverva für seine Wasserrutschen und die große Auswahl an Schwimmbädern. Zweitens, Tennis oder Paddle: Hallenplätze gibt es im unteren Teil von St. Moritz. Wenn Ihre Kinder Deutsch sprechen, bietet sich für den Nachmittag ein Besuch im restaurierten Scala-Kino an. Im Kinogebäude gibt es auch eine Kinderrutsche und ein Bob- und Cresta-Museum. Ein weiteres interessantes Museum für Kinder ist das Haus der Künstlerin Milly Weber, das sich in der Nähe des St. Moritzersees befindet. Eine 30-minütige Autofahrt entfernt, im Dorf Zernez, empfehlen wir den Besuch des Nationalparkzentrums, das Kindern auf interessante Weise die Fauna und Flora der Region näher bringt. Auf dem Rückweg sollten Sie einen Zwischenstopp im überdachten Serlas-Park einlegen, wo sich die Kinder beim Klettern oder Mini-Bowling vergnügen können.

Weihnachtsbäume und Skijöring

Und was wäre St. Moritz ohne seine berühmten Veranstaltungen? Planen Sie im Dezember unbedingt einen Familienbesuch auf den Weihnachtsmärkten, die grosse Christbaumbeleuchtung mit Musik und Glühwein im Badrutt's Palace ein und vergessen Sie nicht, einen Tisch für die Kinderweihnachtsfeier im selben Hotel zu reservieren. Die Samstage im Februar stehen im Zeichen der White Turf Familientage, an denen sich die Kinder im Skijöring versuchen, beim Ponyreiten zuschauen oder auf dem zugefrorenen St. Moritzersee einen leckeren Snack geniessen können.

Fotos von: Engadin St. Moritz, White Turf St. Moritz, Suvretta Ski School

Mehr Beiträge

Wolkenverhangene Stimmung auf Muottas Muragl

Es muss nicht unbedingt ein sonniger Tag sein um die Schönheit der Engadiner Berge zu bewundern. Geniessen Sie einen Einblick in einen stimmungsvollen, wolkenverhangenen Tag im Engadin.

RhB UNESCO-Weltkulturerbe

Bei einem Aufenthalt im St. Moritz sollten Sie eine Zugfahrt mit der Rhätischen Bahn Linie – einer der UNESCO

Feel the Valley

Ja, die aktuelle Wintersaison ist noch nicht vorbei, aber wir wollten Sie daran erinnern, dass unser liebes Engadin nicht nur ein Winter ist

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.​