Private Ferienvillen und Wohnungen als lukrative Investitionen

Heutzutage sollte ein zweites Heim kein Geld verschlingender Vermögenswert mehr sein. Eine Ertrag bringende Immobilie ist zu erreichen indem vom gut überlegten Kauf, über eine professionelle Betreuung des Objektes bis zum engagieren einer weltweit verknüpften Mietagentur auf Details geachtet wird.  Bei PPM laufen alle Fäden zusammen und an einer Adresse sind alle Komponenten die zum Erfolg führen, ob Service, know-how oder Netzwerk zu finden. 

In unserem August Blog möchten wir mit unseren Kunden das Knowhow vom erfolgreichen betreiben einer Ferienresidenz teilen. Falls Sie sich überlegen ein zweites Heim im Engadin zu kaufen oder  Ihre Immobilie mit einem Profit zu vermieten gibt es einige Punkte zu beachten. Egal wie gross die Immobilie ist, wichtig ist es nicht am falschen Ort zu versuchen Geld zu sparen. Auf diese Art kann ein Ferienhaus oder Wohnung über Generationen als nachhaltige Anlage dienen.

Oli Stastny, Gründer von PPM St.Moritz, hat eine Passion für Immobilien und ist penibel wenn es Bauqualität und Ausstattung anbelangt. Durch sein Unternehmen Maunalej hat er das Angebot von PPM noch ausgebaut und dekt nun all nötigen Aspekte ab, um ein Gewinn bringendes Heim in den Schweizer Alpen zu besitzen.

Maunalej hilft Ihren Kunden die strikten Gesetze beim Kauf von Immobilien in der Schweiz zu überschauen und assistiert bei einer allfälligen Wohnsitznahme.

Falls auch Sie eine Gewinn bringende Immobilie in St. Moritz besitzenwollen, führen wir Sie gerne durch die 10 Punkte von Oli Stastny. Diese helfen Ihnen im Umgang mit einer bestehenden Immobilie sowie bei einer Kaufentscheidung. Kontaktieren Sie uns unverbindlich falls Sie zu den Themen Bau, Ferienobjektbetreuung oder Miete Fragen haben.

1. Lage, Lage und nochmals Lage

Kaufen Sie keine Immobilie die Kompromisse betreffend der Lage aufweisen. Weder wenn es um die Aussicht geht, noch um die Örtlichkeit im Skiresort. Es gibt natürlich auch Subjektive Lagefaktoren die nicht relevant sind, jedoch die Objektiven Lagefaktoren müssen 1A sein.

2. Kaufen Sie ein einzigartiges Objekt mit einigen ausserordentlichen Merkmalen

Um die Aufmerksamkeit eines Mietkunden oder potentiellen Käufers für eine Immobilie zu gewinnen, braucht es einige Merkmale oder Ausstattungen die einzigartig sind um dem Kunden die Immobilie im Kopf behalten. Merkmale die jemand zum ersten Mal sieht und jemanden faszinieren sind das Zünglein an der Waage wenn es dann um die Entscheidung geht.

3. Bei Bauqualität gibt es keine Kompromisse

Wenn Sie in Zukunft keine hohen Unterhaltskosten oder gar Ersatzkosten haben wollen, so ist es zwingend, bereits beim Bau auf Qualität zu achten. Nur wer diesem Grundsatz folg hat später keine Überraschungen. Wichtig dabei ist es, dass Qualität nicht gleich teuer ist. Es gibt leider genügend Beispiele für Systeme oder Ausstattungen, welche mit viel Geld trotzdem eine tiefe Qualität aufweisen.

4. Wähle Sie die Materialisierung sorgfältig

Wenn Sie Ihr Immobilie Gewinn bringend vermieten wollen, dann ist bei der Wahl der Materialien im Bau, sowie bei Möblierung zu beachten, dass die Wohnung lange «neu» aussieht und für Gäste jederzeit frisch, sauber und gemütlich herzurichten ist.

5. Überlassen sie die Einrichtung einem Profi

Herausragende Immobilien bedürfen einer professionellen Einrichtung und Design. Der Schlüssel ist das Auge zum Detail und dies kann nur durch einen Profi realisiert werden welcher den Beruf gelernt hat. Beim Design geht es nicht darum möglichst schöne Einzelstücke zu kaufen, sondern einen roten Faden vom Bett bis zum Geschirr durchzuziehen und ein konsistentes Flair umzusetzen.

6. Minimiere persönliche Noten 

Wir alle haben unseren persönlichen Stil und Farben die uns gefallen. Falls Sie Ihr Ferienobjekt vermieten möchten und dabei die Gästegruppe nicht reduzieren möchten, muss das Heim neutral, gemütlich und mit Charme ausgestattet sein. Familienfotos sollten einfach wegzuräumen sein und auch die Jagdtrophäen sollten keine Überhand nehmen. Wem die Farbe Lila gefällt, der sollte nicht gleich die ganze Wohnung damit streichen…

7. Halten Sie Ihre Immobilie im Schuss

Vergessen Sie nicht einen Teil der Mieteinnahmen zu reinvestieren. Von Zeit zu Zeit sollten Bettwäsche ausgetauscht und der von moderner Technologie überholte TV entsorgt werden.  Ihre wiederkehrenden Gäste werden es bemerken und auch schätzen.

8. Lassen Sie Ihre Immobilie professionell betreuen

Es gibt nichts schlimmeres als Schäden die durch detaillierte Kontrollen hätten vermieden werden können. Professionelle Unternehmen wie PPM wissen worauf bei wöchentlichen Kontrollen zu achten ist und verstehen es zu reagieren. Durch ein vertrautes Netzwerk können wenn nötig auch Handwerker aufgeboten werden. Dadurch wird Ihnen am Ende des Jahres mehr Geld eingespart als die Service Leistungen der Betreuung kosten.

9. Bieten Sie Ihren Gästen den besten Service

Gelernte Fachkräfte aus der Hotellerie und Tourismus wissen wie man Gäste glücklich macht und Sie täglich aufs Neue überraschen kann. Unvergessliche Ferien bringen Ihnen wiederkehrende Gäste und somit die einfachste künftige Buchung. Wenn Sie Ihre Wohnung selbst benutzen sollten auch Sie sich diesen Service leisten und sich vom PPM Team verwöhnen lassen, ob kulinarisch, im Haushalt oder bei einer Aktivität.

10. Nutzen Sie die richtige Mietagentur

Heutzutage kann eine Agentur alleine keine maximale Auslastung mehr erreichen. Es braucht eine lokale Agentur die vor Ort ist und für den Gast real sichtbar. Dies nimmt das Misstrauen in einer Zeit in der Internetbetrug an der Tagesordnung ist. Die lokale Agentur muss jedoch weltweit mit Partneragenturen vernetzt sein um an alle Gästegruppen zu gelangen. PPM vermarktet Ihre Immobilie in einem fairen win-win Verhältnis und ist weltweit vernetzt, sowie in der digitalen Buchungswelt präsent. Gerne helfen wir Ihnen weiter.

Contact Us

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Schreiben Sie etwas und drücken Sie Enter, um danach zu suchen